- Disbelief wurde 1990 von Sänger Karsten „Jagger“ Jäger gegründet
- In den folgenden Jahren nahm die Band mehrere Demotapes auf (Promotion – Tapes
Ungebunden - Demo'93 und Wahl – Demo*95)
- 1997 veröffentlichten Disbelief ihre erste selbstbetitelte CD
Zur Promotion des Albums bleiben Disbelief erstmals gemeinsam mit Six feet Under auf Tour
- 1998 erscheint das zweite Album INFECTED.
Shows auf dem legendären Dynamo – Open Air und Wacken, einer viertägigen gemeinsamen Tour
mit Hypocrisy and Benediction und eine Tour mit dem mächtigen Bolt Thrower Crowbar
und Totenmond gaben Disbelief die Chance, populärer zu werden
- 2001 WORST EEMY von Disbelief kommt auf die Welt. Mit diesem Album manifestiert sich die Band
ihren eigenen, individuellen Sound


- 2002 erschien die vierte SHINE - CD
Erneut tourten Disbelief zusammen mit Bolt Thrower, Benediction und waren Teil der Band
legendäre No Mercy – Festivals (Immortal, Hypocrisy, Vader)
- 2003 veröffentlichte Disbelief SPREADING THE RAGE
Sehr guter Druck - Medienbewertungen und -ergebnisse lassen das Album sehr erfolgreich werden
Erstes Video – Clip zum Song „To the Sky“
Um die CD zu promoten tourt die Band gemeinsam mit Death Angel auf ihrer Reunion – Tour
- 2005 66 KRANK! kommt heraus!
Video – Ausschnitte aus den Songs „Rewind it all“, „Sick“ und Shows mit Slayer,
Anthrax und eine weitere No Mercy – Tour (mit Six Feet Under) pushen das Album am meisten
gelungene CD
-2006 NAVIGATOR
Video – Clip zum Titel – Song „Navigator“
- 2009 GESCHÜTZTE HÖLLE
Video – Clip zum Song „A place to hide“
- 2010 HEILEN!
- 2017 DAS SYMBOL DES TODES